Wenn Sie sich mit einer Bad-Sanierung oder einem Bad-Neubau beschäftigen, kommen Sie zwangsläufig nicht um die Frage herum: Welches >> Waschtisch-Material ist für mich die bessere Wahl: Keramik oder Mineralguss? Oder vielleicht doch besser einen farbigen Glas-Waschtisch oder einen Corian-Waschtisch in Weiß matt wählen?

Zuerst sollten Sie bedenken, dass der Waschtisch, als Einzelwaschtisch oder Doppelwaschtisch immer der Mittelpunkt in Ihrem neuen Badezimmer sein wird. Das gesamte Bad-Design hängt davon ab und ein Waschbecken wird im Badezimmer am meisten benutzt. Viele Bad-Designer prägen über das Waschtisch-Design die restliche Bad-Einrichtung. Machen auch Sie sich diese Vorgehensweise  zu eigen und starten Sie Ihre Badplanung mit der Wahl des Waschtisches.

Natürlich prüfen Sie gleich zu Beginn, ob Sie Stauraum im Waschplatz-Bereich wünschen und somit ein Badmöbel mit Waschtisch in Frage kommt.

Ausgewählt wird das Waschbecken immer nach der Badezimmer-Größe und nach den persönlichen Anforderungen. Man kann den Waschtisch aus unterschiedlichen Materialien auswählen. Alle von uns angebotenen Waschtische lassen sich mit einem Waschtisch-Unterschrank ergänzen und somit zum Badmöbel erweitern.

Waschbecken aus Keramik

Die Glasur der Sanitär-Keramik ist hygienisch und einfach zu reinigen. Waschtische aus Keramik sind im Moment noch am meisten verbreitet. Sie sind von langer Lebensdauer und werden zwischenzeitlich auch in unterschiedlichen Waschtisch-Formen und –größen angeboten. Die Sanitär-Keramik ist relativ unempfindlich gegen Haarfärbemittel und –tönungen. Auch Rost oder Kalk im Leitungswasser können der Oberfläche nichts anhaben. Viele handelsübliche Bad-Reiniger können bedenkenlos eingesetzt werden, da die Glasur ziemlich hart ist. Natürlich verbirgt sich darin auch ein Nachteil. Wenn einmal ein schwerer und scharfkantiger Gegenstand auf den Keramik-Waschtisch fällt, kann es zu Absplitterungen, Ausbrüchen oder Rissen kommen. Eine anschließende Reparatur ist nur durch einen Fachmann möglich und die ausgebesserte Stelle wird leider immer sichtbar bleiben. Ein Keramik-Waschtisch ist schwerer als  ein Waschtisch aus Mineralguss. Dies kann bei manchen baulichen Gegebenheiten eine Rolle spielen. Die Temperatur-Beständigkeit ist bei Waschbecken aus Keramik besser als bei Mineralguss-Waschtischen. Der Werkstoff Mineralguss kann bis 65 Grad Celcius vertragen, Keramik bedenkenlos auch kochendes Wasser. Natürlich reicht die Temperaturbeständigkeit von 65 Grad bei einem Waschtisch aus. Keramik nimmt auch die Wärme schneller auf und speichert sie gut. Diese Speicherungsfähigkeit  ist aber eher bei Badewannen wünschenswerter als bei Waschtischen. Produktionsbedingt können bei Keramik-Waschtischen nicht allzu kleine Radien innerhalb und außerhalb des Waschbeckens hergestellt werden. Die Radienbegrenzung sorgt für Einschränkungen im Waschtisch-Design. Außerdem können größere maßliche Toleranzen auftreten als bei anderen Waschtisch-Materialien. Wenn man bei einem Keramik-Waschtisch – je nach Lichteinfall – die Oberfläche genau unter die Lupe nimmt, können auch teilweise wellenartige Unebenheiten optisch wahrgenommen werden.

Waschbecken aus Mineralguss

Waschtische aus Mineralguss gibt es seit vielen Jahren und sie erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Das Material entsteht aus mineralischen Füllstoffen wie Quarzsand und Gesteinsmehl sowie Farbpigmenten, die mit einem Bindemittel aus Epoxidharz gemischt werden. Dies ergibt für die Bad-Designer eine sehr große Gestaltungsfreiheit bei Formen und Abmessungen der Badmöbel-Waschtische und –Waschbecken. Mineralguss-Waschtische sind maßgenau, besitzen eine porenfreie glatte Oberfläche und lassen sich sehr einfach mit flüssigen Reinigungsmitteln wie z. B. einem Geschirrspülmittel pflegen. Mineralguss wird auch nach vielen Jahren nicht spröde, hat ein leichteres Gewicht als Keramik und die Waschtische sind sehr einfach zu montieren. Das bruchsichere Material kann auch gebohrt werden, falls zusätzliche Löcher für Armaturen oder Seifenspender gewünscht werden. Haptisch und optisch hat ein Mineralguss-Waschtisch ähnliche Eigenschaften wie ein Waschtisch aus Naturstein, nur dass er deutlich günstiger bezogen werden kann. Die Temperaturbelastung sollte auf Dauer nicht über 65 Grad liegen, was ja bei einem Waschtisch im Bad auch nie vom Verbraucher gefordert wird.

Natürlich kann auch die Oberfläche bei einem Mineralguss-Waschbecken verletzt werden, wenn zum Beispiel ein schwerer und spitziger Gegenstand auf den Waschtisch fällt. Im Gegenteil zu Keramik können diese Oberflächenschäden aber nahezu unsichtbar repariert werden und dies auch von Nicht-Fachleuten.

Die Härte der Oberfläche ist bei Mineralguss-Waschtischen geringer als bei Keramik. Trotzdem können bei unsachgemäßem Gebrauch bei beiden Materialien auch Kratzer auftreten. Der Vorteil bei Mineralguss liegt aber darin, dass dieser Waschtisch  mit einer handelsüblichen Autopolitur im Nu wieder seinen ursprünglichen Glanz erhält und im Keramik-Waschtisch die Kratzer für immer sichtbar bleiben. Wenn es einen Nachteil bei Mineralguss-Waschbecken gibt, dann ist es der, dass nicht unbedingt alle Haarfärbemittel oder –tönungen uneingeschränkt mit dem Waschtisch in Berührung kommen dürfen (Gebrauchshinweise der Hersteller beachten).

Mineralguss-Waschtische sind bei Bad-Direkt ca. 10% günstiger als  vergleichbare Keramik-Waschtische.

>> Informationen zu Waschtisch-Materialien, Waschtisch-Größen und –Formen

Keramik-Waschtische auf Maß

Der Werkstoff Keramik eignet sich nicht für die Produktion von Waschtischen  auf Maß, weil Keramik weder in Einzelformen gegossen noch auf Maß zugeschnitten werden kann. Das Material lässt sich also nicht in Einzelfertigung modellieren oder nachträglich bearbeiten. Erschwerend kommt dazu , dass Keramik beim Trocknungsprozess in der Produktion bis zu 11 % schrumpfen kann, was eine Einzelstückfertigung auf Maß unmöglich macht. Deshalb gibt es weltweit keinen einzigen Hersteller, der Keramik-Waschtische auf Maß herstellen könnte. Keramik ist nur bei großen Produktionsmengen kostengünstig zu produzieren. Deshalb wurden bereits vor Jahrzehnten alternative Werkstoffe wie z. B. Mineralguss oder Corian / Tecnoril für Kleinmengen und Einzelfertigung entwickelt.

Wünschen Sie sich einen Waschtisch auf Maß im Keramik-Look (Weiß glänzend), bieten sich dafür die Werkstoffe >> Mineralguss und >> Geacryl an. In Weiß matt empfehlen wir >> Tecnoril oder >> Corian.

Badmöbel-Kombination YOUNG T-08

Mineralguss (Weiß glänzend)

Badmöbel-Kombination OLA FL-13

Geacryl (Weiß glänzend)

Badmöbel-Kombination YOUNG T-12

Tecnoril  (Weiß matt)

Badmöbel-Kombination YOUNG Y-215

Corian  (Weiß matt)

Unser Service für Sie – kostenlos und unverbindlich

Öffnungszeiten Badausstellung
Badmöbel-Kataloge
Telefonische Badmöbel-Beratung
Badmöbel-Angebot anfordern
Werkausstellung Badmöbel